Spielfilm TR 2019, 96′
Sprache: Türkisch mit englischen UT

R: Ümit Ünal  D: Ece Dizdar, Selen Uçer 

Love, Spells and All That (Aşk, Büyü vs.)

Büyükada, eine der malerischen, Istanbul vorgelagerten Prinzeninseln: zwei Frauen begegnen einander wieder. Eren und Reyhan hatten als Teenager eine Liebesaffäre, doch die Beziehung zwischen der Tochter eines einflussreichen Parlamentsabgeordneten und der seines Hausmeisters war verboten, die beiden wurden auseinandergerissen. Nun, zwanzig Jahre später, haben sich die Verhältnisse geändert, doch Reyhan bleibt distanziert, glaubt, dass nur ein alter Zauber sie wieder zusammengebracht hat. Um diesen zu lösen, durchstreifen die Frauen die Insel, Erinnerungen tauchen auf, und der Abstand zwischen ihrer beider Leben verringert sich …
Ümit Ünals Liebesdrama das vor der wunderschönen Kulisse von Büyükada spielt, erhielt Hauptpreise auf den internationalen Filmfestivals von Antalya und Istanbul. 

Ümit Ünal (*1965 in Tire, İzmir) ist freier Filmregisseur, Drehbuchautor und Schriftsteller. Er begann schon in der Schule, Kurzfilme zu drehen, und machte seinen Abschluss an der „9 Eylül Universität“, Abteilung TV-Kino. Sein erster Spielfilm, „Dokuz“ („Neun“) erhielt viele Preise und war 2003 der offizielle türkische Beitrag bei den Oscars. Ünal schrieb und inszenierte sieben mehrfach ausgezeichnete Spielfilme, darunter „Istanbul Tales“ („Anlat İstanbul“), „Ara“, Shadowless“ („Gölgesizler“) „ „Ses“ („The Voice“) und „The Pomegranate“ („Nar“).

translate