Gefängnis oder Exil – abgesetzte Bürgermeister*innen in der Türkei
Regie: Şerif Çiçek

Dokumentarfilm DE/A/CH 2021, 38′
Sprachen:
Türkisch, Kurdisch, Zazaki mit deutschen UT

R: Şerif Çiçek

Gefängnis oder Exil – abgesetzte Bürgermeister*innen in der Türkei
Regie: Şerif Çiçek

Nursel Aydoğan (ehemalige HDP-Abgeordnete), Fırat Anlı (abgesetzter Oberbürgermeister von Diyarbakır ) und Zülküf Karatekin (abgesetzter Bürgermeister von Kayapinar-Diyarbakır): Die drei Politiker*innen, denen in der Türkei lange Haftstrafen drohen, stehen stellvertretend für die aktuelle Politik der Zwangsverwaltung und Aufhebung der Immunität von Abgeordneten. In Çiçeks Dokumentation berichten sie über die Folgen der Repressionen für sie und ihre Familien, über ihre Entscheidung, ins europäische Exil zu gehen, und über ihre aktuelle Situation. Derzeit leben mehr als 20 Abgeordnete und Bürgermeister* innen der HDP im Exil.

Tickets (ab 10. März 2022)

Şerif Çiçek wurde 1992 in Diyarbakir, Türkei, geboren. Nach seiner Grundschulausbildung in der Stadt zog er nach Istanbul, um dort sein Studium des internationalen Handels und der Logistik fortzusetzen. Während seines Studiums arbeitete er an zahlreichen Filmprojekten als Assistent des Produktionsdesigners. Nach seinem Studium entschied er sich, nach Deutschland zu ziehen und begann bei der Art Records GmbH als Produzent zu arbeiten. Mit Art Records GmbH produzierte er mehr als 20 Musikvideos und zahlreiche TV-Programme. Seit 2018 lebt er in Duisburg und arbeitet in Köln.

translate