Zer

Zarife wird zur Krebsbehandlung in die USA gebracht. Als die todkranke Dame ihrem Enkel Jan ein Lied ins Ohr singt, macht dieser sich auf in ihre kurdische Heimat. Von New York aus reist er nach Dersim, wo Zarife einst das Massaker von 1938 überlebte. Regisseur Kazım Öz hat sich vor allem im Dokumentarfilm mit Geschichte und Kultur der Kurden befasst, auch dieser Spielfilm ist Dokument einer Suche nach Identität, Ursprung und Heilung.

Spielfilm TR/D 2017, 110´
Kurd., Türk. mit eUT, DCP
R: Kazım Öz D: Ahmet Aslan, Haleigh Ciel, Füsun Demirel

Tickets kaufen

61 Tickets verbleibend.

7.50
5.00